Langutkomplex Vecbebri
Langutkomplex Vecbebri

Das Wohnhaus des Landgutes Vecbebri wurde in der Zeit des Freiherren F. Meyendorff in der 1. Hälfte des 19. Jhs. im Klassizismus-Stil erbaut. Das Herrenhaus wurde im Jahre 1905 abgebrannt. Später wurde es unter Leitung des Architekten W. Bokslaff wiederhergestellt. Beim Wiederherstellen des Herrenhauses wurde Risalit gebaut, der ein ausgesprochenes Beispiel für Jugendstilarchitektur ist. Derzeit kann das Landgut nur von außen besichtigt werden.

017_Vecbebru_muizas_komplekss_Ainars_002.jpg

017_Vecbebru_muizas_komplekss_Ainars_013_0.jpg

017_Vecbebru_muizas_komplekss_Ainars_003.jpg

 

017_Vecbebru_muizas_komplekss_Ainars_007.jpg