Kneipe „Rūdolfs“
Kneipe „Rūdolfs“

Seit 1997 besteht in Gebäuden des Ensembles des Landgutes Koknese die von den Bewohnern von Koknese und ihren Gästen beliebte Kneipe „Rūdolfs“. Der Ort, wo 1885 bis 1887 der Schriftsteller Rudolfs Blaumanis lebte und arbeitete, hat uns zur lettischen Atmosphäre und lettischen Küche, sowie, natürlich, für den Namen der Kneipe angeregt.

Seit 2016 ist „Rūdolfs“ von dem Häuschen der alten Wäscherei des Gutes in das neu renovierte Getreidespeicherhaus umgezogen, wo wir unsere Gäste einladen, in geräumigen und lettisch eingerichteten Räumlichkeiten Essen ohne Eile zu genießen.

 Im Alltag kann die Kneipe „Rūdolfs“ bis zu 50 Personen aufnehmen. Bei uns kann man Frühstück, Business-Lunch (an Wochentagen) und zu Abend vor Ort essen oder Essen zum Mitnehmen bestellen, alkoholische und alkoholfreie Getränke genießen, wir nehmen Bestellungen für Touristengruppen, sowie für Bankette bis zu 60 Personen bei uns in den Räumlichkeiten der Kneipe oder außer Haus bis zu 150 Personen an

048_Krodzins_Rudolfs_aktivitates_iekstelpas_Rudolfs_009.jpg

048_Krodzins_Rudolfs_aktivitates_iekstelpas_Ainars_007.jpg

048_Krodzins_Rudolfs_aktivitates_iekstelpas_Ainars_001.jpg

048_Krodzins_Rudolfs_aktivitates_iekstelpas_Ainars_002.jpg

 

048_Krodzins_Rudolfs_aktivitates_iekstelpas_Rudolfs_010.jpg